Sonnenscheindauer in Nordrhein-Westfalen

Durchschnittlich 1566,2 Stunden Sonnenschein pro Jahr

Nordrhein-Westfalen (NRW) ist eine Region in Deutschland, die mit einer abwechslungsreichen Landschaft und kulturellen Attraktionen lockt. Doch wie sieht es mit der Sonnenscheindauer in dieser Region aus? Im Folgenden erfahren Sie mehr über die durchschnittliche Anzahl der Sonnenstunden in NRW und welche Faktoren dabei eine Rolle spielen.

Die Sonnenstunden in NRW können von Jahr zu Jahr variieren und hängen von verschiedenen Faktoren ab. Im Durchschnitt kann man jedoch mit einer jährlichen Sonnenscheindauer von etwa 1.500 bis 1.800 Stunden rechnen. Diese Werte basieren auf statistischen Daten und geben einen Überblick über die allgemeine Sonnenscheindauer in der Region.

Es ist wichtig zu beachten, dass die tatsächliche Anzahl der Sonnenstunden von der Wetterlage, den Jahreszeiten und den geografischen Gegebenheiten abhängt. Regionen mit höheren Lagen oder einer größeren Anzahl von Wolken können weniger Sonnenstunden aufweisen, während Gebiete mit geringerer Höhe und weniger Wolken tendenziell mehr Sonnenstunden verzeichnen.

Um genaue Informationen über die Sonnenstunden in einer bestimmten Stadt oder Region in NRW zu erhalten, empfiehlt es sich, auf Wetterdatenbanken oder Klimastatistiken zurückzugreifen. Dort finden Sie detaillierte Daten und Analysen, die Ihnen einen besseren Einblick in die Sonnenscheindauer an Ihrem gewünschten Standort geben können.

Ideale Bedingungen für Solaranlage

Nordrhein-Westfalen bietet ideale Bedingungen für Solarenergie mit 1.566,2 Sonnenstunden pro Jahr. Solaranlagen erzeugen umweltfreundlichen Strom, reduzieren Kosten und CO2-Emissionen. Förderprogramme unterstützen den Ausbau der Solarenergie für eine nachhaltige und erneuerbare Energieversorgung. Nutzen wir das Sonnenpotenzial für eine grüne Zukunft in Nordrhein-Westfalen und schaffen eine energieeffiziente Gesellschaft.

Bezug zum Klimawandel in NRW

Der Klimawandel beeinflusst nicht nur die Temperatur und den Niederschlag, sondern auch die Zirkulationssysteme, die für die üblichen Wetterwechsel in den gemäßigten Breiten verantwortlich sind. Diese Veränderungen können zu “blockierenden Wetterlagen” führen, bei denen der typische Wechsel von Hoch- und Tiefdruckgebieten über längere Zeiträume unterbrochen wird.

Berechnung der Sonnenscheindauer

Die Sonnenscheindauer misst die Zeitdauer, in der die Sonne direkt scheint. Für die Messung wird das durchschnittliche Sonnenscheindauer-Gebietsmittel in NRW verwendet.

Das Gebietsmittel wird durch Berechnungen auf Grundlage von Flächenkarten ermittelt. Diese Karten basieren auf Messungen von Wetterstationen des Deutschen Wetterdienstes und wurden unter Berücksichtigung der Geländetopographie auf ein Raster von 1 km x 1 km interpoliert.

Die Flächenkarten zur Sonnenscheindauer in NRW können hier eingesehen werden.

Nachhaltigkeitsstrategie des Bundeslandes Nordrhein-Westfalen

Erfahren Sie mehr über den Kampf gegen den Klimawandel in Nordrhein-Westfalen und die Nachhaltigkeitsziele des Bundeslandes.

Nachhaltigkeitsziele in NRW